Orks in Aborea: Der Krush’Nagar Clan Teil 1 – Die Geschichte

Geschichte:

Einst war der Krush’Nagar Clan ein mächtiger Orkstamm, welcher es geschafft hat unter dem mächtigen Anführer Urzuk das zwergische Dorf Grauhoch einzunehmen. Damals umfasste der Clan wohl so um die 200 Orks. Doch für Urzuk hielt dieser Sieg nicht lange an. Sehr bald danach fiel er einer eigenartigen Krankheit zum Opfer, welche ihm all seiner Kräfte beraubte und letzten Endes starb er auch daran. Urzuks junger Sohn Taruk trat sein Erbe an, jedoch sahen in ihm viele Orks einen Schwächling und verließen den Stamm. Die meisten zog es zurück in das Ghalgrat Gebirge, aus welchem sie einst in den Casnewydd kamen. Am Ende stand Taruk nur noch mit einer kleinen Truppe da, welche nicht mehr als 40 Orks umfasste. Vor einiger Zeit überfielen Zwerge das Lager in der Nacht. Mehr als die Hälfte der Orks starben und Taruk sah nur noch eine Lösung in der Flucht. Er schlug mit seinen restlichen Gefährten des Clans ein Lager westlich des Grauhochs auf. Der junge Orkhäuptling trainiert seit dem jeden Tag und jede Nacht mit seinen Kriegern, um eines Tages Rache an den Zwergen zu nehmen und den Krush’Nagar Clan wieder zur alten Größe und Stärke führen zu können.

Dies war die Geschichte des Orkclans Krush’Nagar, welchen Joran Steinhammer aus dem Zwergendorf Grauhoch vertrieb.

Zu dieser Geschichte folgen noch eine Beschreibung des Lagers und der Charaktere, sowie einige Hintergrundinfos zu dem Stamm und seinen derzeitigen Plänen. Ich Gliedere das ganze nun in mehrere Teile zur besseren Übersicht und außerdem fällt es mir dann leichter das ganze in ein PDF zu packen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *